• Regeneration

Nähere Infos zu Burnout

Im Shiatsu ist Burnout eine Kombination von körperlich gestauter Energie, die nicht zur Verwendung kommt und dem Zustand geistiger Erschöpfung, verursacht durch permanente Anspannung. Durch einen Dauerstresszustand kommt es zu einer permanenten Hormonausschüttung, die zu einer funktionellen Nebenniereninsuffizienz führt. Die Nebenniere wird überbeansprucht und reduziert die Hormonausschüttung drastisch, was in einem Abfall der Leistungskurve und einer erhöhten Infektanfälligkeit resultiert. Das System ist ausgelaugt und kommt von selbst nicht mehr in die Phase der Regeneration. Meist verschlechtert eine extrem pushende Nahrung maßgeblich noch den Gesamtzustand durch einen stark schwankenden Insulinspiegel und zusätzlicher Belastung der Nebennieren.

Shiatsu beruhigt den Sympathikus und „entstresst“ den Körper. Die Nebennieren werden positiv stimuliert und dazu angeregt, langsam ihre Arbeit wieder aufzunehmen. Der ganze Energiekreislauf wird wieder zum Fließen gebracht.

In Kombination mit ausgleichender Bewegung und richtiger Ernährung wird der Körper wieder angeregt und energetisiert.

Psychotherapie unterstützt begleitend über Bewusstwerdung, die Auslöser der Erkrankung zu identifizieren und ein Repertoire an gesundheitsfördernden Strategien zu entwickeln.

Achtung: JavaScript ist nicht aktiviert | Bitte aktivieren Sie JavaScript um alle Funktionen dieser Website zu aktivieren.