• Regeneration

Dauermüdigkeit / Ernährung

Symptome wie Abgeschlagenheit, Müdigkeit und allgemeiner Energiemangel stehen zweifelsohne in ernährungswissenschaftlichem Kontext. Die Gründe sind vielfältig, einige sind im Folgenden genannt:

  • Die tägliche Ernährung besteht aus zu vielen qualitativ minderwertigen Lebensmitteln und somit aus denaturierten Lebensmittelprodukten wie Fertiggerichte und allgemein stark aufbereitete Produkte – z.B.: auch Lightprodukte, die substanzlos sind und dadurch eine starke appetitanregende Wirkung haben.
  • Lebensmittel mit geringer Nährstoffdichte (viele Kalorien, geringe Nährstoffkonzentration) können langfristig chronischen Energiemangel auslösen (Weißmehlprodukte, raffinierter Zucker, Wurst, usw.).
  • Berücksichtigt man sinnvollerweise das Temperaturverhalten von Lebensmitteln, wirken sich auch zu viele kühlende Lebensmittel bzw. Speisen wie Kuhmilch- und deren Produkte, Rohkost bzw. allgemein kalte Mahlzeiten negativ auf den Energiehaushalt aus. Es entsteht innere Leere, die sich in Form von Müdigkeitssymptomen manifestieren kann.
  • Eiweißarme Ernährung und zu wenige Lebensmittel mit blutaufbauenden Nährstoffen sind ebenfalls ein wichtiger Faktor für die Entstehung von Energiemangel.

Aufgrund dieser Überlegungen ergeben sich folgende Empfehlungen:

  • Verstärkter Konsum von Lebensmitteln aus biologischer Landwirtschaft, keine denaturierten Lebensmittel!!
  • Lebensmittel mit hoher Nährstoffdichte (Vollkorngetreide, Hülsenfrüchte, Gemüse, Obst, Fisch..)!!
  • Mindestens zwei warme Speisen täglich – die Verwendung scharfer Gewürze wie Ingwer, Pfeffer, Chili und Kren ist sinnvoll.
  • Höherer Verzehr von Lebensmitteln mit hohem Eiweißgehalt bzw. blutaufbauenden Nährstoffen wie Eisen, VitB12, VitB6, Zink und Folsäure.
Achtung: JavaScript ist nicht aktiviert | Bitte aktivieren Sie JavaScript um alle Funktionen dieser Website zu aktivieren.