• Therapieformen
  • Therapieformen
  • Therapieformen
  • Therapieformen
  • Therapieformen
  • Therapieformen
  • Therapieformen
  • Therapieformen

Wirbelsäule-Kreuzschmerzen

Seit dem aufrechten Gang spielt die Wirbelsäule die zentralste Rolle in unserer Haltung und der Statik des menschlichen Körpers. So stabil und so beweglich wie möglich ist hier der Idealzustand.
Fehlt in einem Abschnitt der Wirbelsäule Beweglichkeit, so wird ein anderer Abschnitt versuchen dies mit erhöhter Beweglichkeit zu kompensieren, was auf Dauer zu Überlastung und Problemen führt.
Die zweite zentrale Rolle der Wirbelsäule sind die Nerven, die aus ihr entspringen. 
Aus jedem Wirbel werden mehrere Bereiche mit Anweisungen und Informationen versorgt. Gleichzeitig kommt aus jedem dieser Bereiche auch wieder Information zurück.
Gerade hier kann es zu einer Art Rückkopplungseffekt kommen, bei dem der Wirbel durch die Reizüberflutung beginnt zu blockieren. Oft macht sich das dann als der berühmte Hexenschuss bemerkbar! Eine bewegliche, stabile Wirbelsäule bildet im wahrsten Sinne des Wortes „das Rückrat“ eines gut funktionierenden Körpers.  

Achtung: JavaScript ist nicht aktiviert | Bitte aktivieren Sie JavaScript um alle Funktionen dieser Website zu aktivieren.